Passt Inbound Marketing zu unserem Unternehmen? 8 Fragen und Antworten

Posted by Diana Dällenbach | Jul 9, 2020 | | 0
Inbound Marketing

Plakative, auf wenige Informationen reduzierte Werbung galt lange Zeit als das Mittel der Wahl, wenn es um die Gewinnung neuer Kunden ging. 

Die schiere Masse von Werbeplakaten und Spots hat jedoch dazu geführt, dass die Botschaft oftmals nicht mehr wahrgenommen wird. Deshalb sind nun neue Wege und Methoden gefragt, um potenzielle Kunden zu erreichen.

In diesem Zusammenhang gewinnt das Inbound Marketing immer mehr an Bedeutung. Diese Form der Kundenwerbung oder Lead-Generierung setzt in erster Linie auf Informationen und das behutsame Heranführen von Interessenten und Zielgruppen an ein bestimmtes Produkt. Insbesondere in kleineren und mittleren Unternehmen herrscht aber immer noch die Ansicht vor, dass sich Inbound Marketing ausschliesslich für die Big Player auf dem Markt lohnt, die sich ein grosses Marketing-Team zur Contenterstellung leisten können. Dabei wird übersehen, dass auch viele KMU mittel- und langfristig von den Vorteilen des Inbound Marketings profitieren können. Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob es sich auch für Sie lohnt, potenzielle Kunden mit hochwertigem Content zu überzeugen, dann machen Sie doch den Test und beantworten für sich die folgenden acht Fragen. 

Zur kostenlosen Beratung

 

1. Wie sieht Ihre langfristige Strategie aus?
 

Die wichtigste aller Fragen sollte gleich am Anfang behandelt werden. Denn, abhängig von der Antwort, könnten sich alle weiteren danach unter Umständen bereits erledigt haben. Nur wer wirklich wachsen möchte und darauf vorbereitet ist, einen erhöhten Auftragseingang bewältigen zu können, sollte sich ernsthaft mit den Möglichkeiten des Inbound Marketings beschäftigen. Wenn in dieser Hinsicht Bedenken und Zweifel existieren, sollten diese zunächst ausgeräumt werden, bevor in eine Inbound Strategie investiert wird. 

2. Welches Marketingziel hat für Ihr Unternehmen momentan absolute Priorität?
 

Beim Inbound Marketing geht es in erster Linie darum, Leads und damit Wachstum zu generieren. Dies gelingt in der Regel jedoch nur dann, wenn die Marke bereits über einen gewissen Bekanntheitsgrad in der angepeilten Zielgruppe verfügt. Erst dann können die Instrumente des Inbound Marketings ihre volle Kraft entfalten und die gewünschte hohe Zahl an Leads generieren. Sollte also die Leadgenerierung keine Topposition auf Ihrer Prioritätenliste einnehmen, bringen unter Umständen andere Marketingmassnahmen den grösseren Erfolg. 

3. Wie hoch ist Ihr aktuelles Budget für Marketingmassnahmen?

 

Um mit Inbound Marketing erfolgreich zu sein, ist ein längerfristiges Engagement erforderlich. Es reicht nicht aus, nur einmal einen Blogbeitrag oder ein kurzes E-Book zu veröffentlichen und dann auf jede Menge Leads zu hoffen. Nur wer kontinuierlich am Ball bleibt und mindestens ein Jahr lang konsequent seine Content Marketing Strategie verfolgt, wird den gewünschten Erfolg verzeichnen. Entsprechend hoch sollte auch das zur Verfügung stehende Marketing-Budget ausgestattet sein. 

4. Wie hoch ist das Budget Ihrer Kunden?

 

Inbound Marketing ist ohne Zweifel mit einem höheren personellen, zeitlichen und damit auch finanziellen Aufwand verbunden, als viele klassische Methoden der Kundengewinnung. Aus diesem Grund kommt der Frage, wie viel Geld ein Kunden bei einem Einkauf in Ihrem Unternehmen in Ihre Kassen spült, eine entscheidende Bedeutung zu. Inbound Marketing zahlt sich immer dann aus, wenn der gesamte Deckungsbetrag, den Ihnen ein Kunde in einem klar definierten Zeitraum beschert, höher ist als die Aufwendungen für das Content-Marketing im gleichen Zeitraum. 

5. Sind Ihre Kunden in erster Linie Unternehmen oder Endverbraucher?

 

Grundsätzlich kommt es bei der Frage, ob sich Inbound Marketing für Ihr Unternehmen lohnt, weniger darauf an, ob Sie im B2B oder im B2C-Segment zuhause sind, sondern vielmehr darauf, wie das Produkt beschaffen ist, das Sie verkaufen. Gerade bei komplexeren Produkten werden die Vorzüge des Content Marketings besonders deutlich. Sobald ein Angebot mit einem hohen Erklärungsbedarf verbunden ist, werden Kunden, unabhängig davon, ob es sich um Firmen oder private Konsumenten handelt, nach Informationen suchen, die sie bei der Entscheidungsfindung weiter bringen. Genau an diesem Punkt setzt das Inbound Marketing an. Auch wenn es sich bei vielen erklärungsbedürftigen Produkten um Angebote für Unternehmen handelt, so gibt es doch auch, insbesondere bei hochwertigen Konsumgütern oder Dienstleistungen, durchaus einen gesteigerten Informationsbedarf. Lediglich bei schnelllebigen Gütern von geringem Wert steht der Aufwand im Content Marketing in keinem positiven Verhältnis zum Erfolg.
 

6. Wie verbreitet und erfolgreich ist Inbound Marketing in Ihrer Branche?

 

Die Instrumente des Content Marketings werden in nahezu jeder Branche erfolgreich eingesetzt. Wie schon bei der Frage, ob sich diese Form der Kundengewinnung eher für Geschäfts- oder Privatkunden eignet, kommt es auch hier auf das Produkt selbst und seine Beschaffenheit an. Unabhängig von der Branche lassen sich erklärungsbedürftige Produkte und solche, über die schöne Geschichten erzählt werden können, am besten mit Inbound Marketing verkaufen. In vielen Unternehmen, insbesondere in solchen, die Lifestyle-Produkte vertreiben, gehört das Content Marketing mittlerweile zum allgemeinen Standard. Das macht es etwas schwerer, sich von den Mitbewerbern abzusetzen. Wer dagegen erklärungsbedürftige Dienstleistungen oder hochwertige Technologie verkaufen möchte, kann mit Hilfe des Inbound Marketings häufig noch neue Massstäbe setzen und so seiner Konkurrenz einen entscheidenden Schritt voraus sein.
 

7. Wie sehen Ihre Vertriebskanäle aus?

 

Inbound Marketing liefert optimale Ergebnisse, wenn Marketing und Vertrieb unter einem Dach organisiert sind. Nach der Generierung und Qualifizierung von Leads werden diese am besten vom eigenen Vertriebsteam zu echten Kunden gemacht. Wenn die Kontrolle über den gesamten Prozess im eigenen Unternehmen liegt, verspricht dies in der Regel den grössten Erfolg. Gibt es keinen Direktvertrieb und erfolgt der Verkauf in erster Linie über den Einzelhandel oder spezialisierte Markenpartner, ändert sich damit die vornehmliche Aufgabe des Content Marketings. Statt um die Leadgenierung, geht es dann um eine höhere Aufmerksamkeit für das Produkt und um seine Positionierung im Markt.
 

8. Wie erfolgreich ist Ihre Internetpräsenz?

 

Je grösser der Erfolg, also je mehr Besucher eine Webseite hat, desto effektiver kann Content Marketing zur Generierung von Leads oder anderen Zielen eingesetzt werden. Anhand der Zahlen von Google Analytics lässt sich recht leicht erkennen, ob es genügend Leser gibt, die den Content konsumieren. Ohne eine ausreichende Zahl an Webseiten-Besuchern ist es zwar nicht unmöglich, mit dem Inbound Marketing zu starten, aber deutlich schwerer. Wenn das Publikum erst noch akquiriert werden muss, ist ein deutlich längerer Atem gefragt, bis der Content seine volle Wirkung entfaltet. 

Mit Inbound Marketing erfolgreich Kunden gewinnen
 

Nach der ehrlichen Beantwortung dieser Fragen wird deutlich, unter welchen Umständen Inbound Marketing auch für Sie eine Erfolg versprechende Alternative zu anderen Marketingmassnahmen darstellt. Grundsätzlich gewinnen im Zeitalter des Internets neue Formen der Kundenansprache und -gewinnung zunehmend an Bedeutung. Klassische Instrumente der Werbung verlieren dagegen zunehmend an Relevanz. Insbesondere wenn es um die Vermarktung erklärungsbedürftiger und hochpreisiger Produkte geht, stellt das Inbound Marketing ein effektives Instrument zur Generierung von Leads dar. Weitgehend unabhängig von der Branche und der Grösse Ihres Unternehmens ist das Content Marketing geeignet, die Kundenbasis nachhaltig zu erweitern und die eigene Marke klar im Wettbewerb zu positionieren.

Anmeldung Newsletter

ANMELDUNG NEWSLETTER!

Mit diesem Newsletter informieren wir Sie über Neuigkeiten aus der Welt des Digitalen Marketings!

ÜBER DEN AUTOR

KMU Digital Marketing Expertin Diana Dällenbach

Diana Dällenbach

Digitales Marketing ist meine Leidenschaft! Gerne gebe ich mein Wissen weiter und verhelfe KMU`s die digitale Welt besser zu verstehen.

ÄHNLICHE ARTIKEL