Design Sprint: So setzt du Marketing Kampagnen schneller um

Posted by Diana Dällenbach | Jun 21, 2019 | | 0
AdobeStock_202565745-(1)

Ein effektives Online-Marketing verlangt permanent nach neuen Ideen und Kampagnen. Die Projekte, in denen diese entwickelt werden, nehmen jedoch oftmals viel mehr Zeit in Anspruch als vorhanden und unbedingt nötig ist. 

Mit jedem Tag, um den sich der Entstehungsprozess einer neuen Kampagne aufgrund unerwarteter Hindernisse und Probleme verzögert, steigt die Gefahr, dass die geplante Aktion nicht den gewünschten Effekt bringt. Eine solche Entwicklung gefährdet nicht nur deinen geschäftlichen Erfolg, in vielen Fällen wirkt sie sich auch negativ auf die Motivation deiner Mitarbeitenden aus, was zu weiteren Problemen führen kann. 

Agile Methoden des Projektmanagements helfen jedoch dabei, eine solche Entwicklung zu vermeiden. Um diese Werkzeuge effektiv für deine eigenen Belange nutzen zu können, ist allerdings in vielen Fällen zunächst einmal ein gewisser Lernprozess zu durchlaufen. Die spezifischen Regeln und Vorgaben für die Tools des agilen Marketings solltest du stets an die individuellen Umstände deiner Agentur anpassen. Nur so können sie ihre volle Wirkung entfalten. Sowohl die Strukturen als auch die Arbeitsweisen sind in jedem Unternehmen unterschiedlich. Aus diesem Grund kann es kein allein selig machendes Konzept für alle geben. Was es jedoch gibt sind bestimmte Leitlinien, die eine Richtung vorgeben und Orientierung bieten. Diese Maxime gilt auch für den Design Sprint, der eine effektive Methode darstellt, neue Marketingkampagnen in einem engen zeitlichen Rahmen zu entwickeln und umzusetzen. Auch wenn am Ende eines Design Sprints nicht zwangsläufig ein fertiges Produkt steht, so ist jedoch immerhin ein konkreter Prototyp vorhanden, der als Grundlage für die endgültige Ausarbeitung der Kampagne dient. 

Mit einem Design Sprint optimale Voraussetzungen für die schnelle Umsetzung einer Kampagne schaffen
 

Mit einem im Online-Marketing professionell durchgeführten Design Sprint ist es nicht nur möglich, neue Ideen in kürzester Zeit umzusetzen, sondern auch, Inhalte zu erstellen, die den konkreten Anforderungen gerecht werden. Der mit Hilfe dieser Methode innerhalb von wenigen Tagen entwickelte Prototyp ist die Basis für eine gezielte Kampagne, die stetig weiterentwickelt werden kann. Darüber hinaus wird die Gefahr eliminiert, dass das eigentliche Ziel eines Projektes aus dem Blickfeld gerät und so der gewünschte Erfolg gefährdet ist. Bei einem Design Sprint wird durch die intensive Zusammenarbeit von Akteuren aus unterschiedlichen Disziplinen ausserdem vermieden, dass die in das Projekt involvierten Abteilungen unkoordiniert vor sich hin arbeiten und dadurch jede Menge wertvolle Zeit verloren geht. 

Ablenkungen vermeiden und den Sprint fokussieren
 

Damit ein Design Sprint gelingt und eine geplante Marketingkampagne schneller umgesetzt wird, sind allerdings einige grundlegende Dinge von entscheidender Bedeutung. Von besonderer Relevanz ist es, dass allen Beteiligten während eines laufenden Design Sprints die dafür notwendige Zeit ohne Einschränkungen zur Verfügung steht. Nur so ist es möglich, dass sich die Teilnehmer ausschliesslich auf die Herausforderungen und Aufgaben des Sprints konzentrieren können. Alle anstehenden Aufgaben des Tagesgeschäftes sollten während des Design Sprints von unbeteiligten Mitarbeitern so weit wie möglich übernommen oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Ablenkungen zu vermeiden und die volle Konzentration dem Sprint zu widmen ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg des Vorhabens. 

Kreative Ideenfindung
 

Nach der klaren Beschreibung des zu lösenden Problems geht es daran, die richtigen Ideen zur Lösung der Aufgabe zu finden. Brainstorming ist die wohl bekannteste und eine der beliebtesten Kreativtechniken. Deshalb kommt die Methode auch recht häufig zum Einsatz. Dennoch ist Brainstorming nicht alternativlos und auch nicht immer angebracht. Unter bestimmten Umständen können andere Herangehensweisen effektivere Ergebnisse liefern. Beim Design Sprint wird der individuellen Ideenfindung ein breiter zeitlicher Rahmen eingeräumt, in dem jeder Teilnehmer seine eigene Vorstellung ohne äussere Beeinflussung entwickeln und skizzieren kann. Auf diese Weise entstehen die unterschiedlichsten Lösungsansätze, die anschliessend in grosser Runde diskutiert und bewertet werden. Am Ende ergibt sich daraus ein Modell, bei dem die Stärken der verschiedenen Vorschläge kombiniert und die erkannten Schwächen eliminiert werden. Dieser Prototyp ist die Grundlage der weiteren Arbeit. 

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

 

Unabhängiges Feedback ist die Basis für die weitere Entwicklung
 

Unerlässlich für den Erfolg eines Design Sprints ist das Feedback, das potenzielle User und andere Aussenstehende zu dem vorgestellten Prototypen abgeben. Die Zusammensetzung eines Sprintteams ergibt sich in der Regel aus der Expertise der einzelnen Teilnehmer für relevante Fragen des Sprints. Deshalb ist es extrem wichtig, auch Meinungen, Bewertungen und Vorschläge von Aussenstehenden und Mitarbeitern zu berücksichtigen, die nicht in das Projekt involviert sind. Sie ermöglichen einen ungetrübten Blick auf den angebotenen Lösungsvorschlag. Sie blicken nicht durch die Expertenbrille auf den Prototypen, sondern unbeeinflusst durch die eigenen Augen. Daraus ergibt sich ein ganz neuer Blickwinkel, der wichtige Impulse liefern kann. Auf diese Weise werden die von den Experten aufgestellten Annahmen in vielen Fällen eliminiert oder aber bestätigt. In beiden Fällen liefern die Ansichten von Unbeteiligten wichtige Hinweise zur weiteren Entwicklung des Produktes. Das Feedback ermöglicht es, Schwachstellen zu erkennen, die im weiteren Verlauf der Entwicklung behoben werden können.

Die wichtigste Aufgabe des Feedbacks ist es, das Kernproblem des Prototypen zu erkennen. Es geht bei der Erfassung und Bewertung der Testerkommentare weniger darum, alle möglichen individuellen Aspekte zu berücksichtigen, sondern eine Linie zu erkennen, die auf ein bestimmtes Problem hinweist, das es zu eliminieren gilt. Dazu liefert die Häufigkeit, mit der ein bestimmter Punkt in den Kritiken genannt wird, einen wichtigen Hinweis. Für genau diesen Aspekt muss dann eine Alternative entwickelt werden. 

Ohne eine gründliche Vorbereitung und die richtige Einstellung kein Erfolg
 

Neben diesen hier im einzelnen beschriebenen Punkten kann ein Design Sprint nur dann zu einer beschleunigten Umsetzung von Marketingkampagnen beitragen, wenn er gründlich vorbereitet und konsequent durchgeführt wird. Dazu sind eine entsprechende Unternehmenskultur und Mitarbeiter notwendig, die von der Methode überzeugt sind und diese mit der erforderlichen Motivation unterstützen. Darüber hinaus müssen auch die äusseren Bedingungen gegeben sein. Die für den Sprint notwendigen Räume müssen ebenso zur Verfügung gestellt werden wie die benötigten Materialien. All dies muss schon vor Beginn des eigentlichen Design Sprints organisiert worden sein. Nur wenn die Voraussetzungen stimmen, kann während des Prozesses effektiv und konzentriert an dem Projekt gearbeitet werden. Und nur dann kann auch eine schnelle Umsetzung der geplanten Marketingkampagne gewährleistet werden.

Anmeldung Newsletter

ANMELDUNG NEWSLETTER!

Mit diesem Newsletter informieren wir Sie über Neuigkeiten aus der Welt des Digitalen Marketings!

ÜBER DEN AUTOR

KMU Digital Marketing Expertin Diana Dällenbach

Diana Dällenbach

Digitales Marketing ist meine Leidenschaft! Gerne gebe ich mein Wissen weiter und verhelfe KMU`s die digitale Welt besser zu verstehen.

ÄHNLICHE ARTIKEL